Due to technical issues, ordering is not possible via the webshop. Please contact you preferred store for info.

3 Ideen für das perfekte Home-Office

3 Ideen für das perfekte Home-Office

Passend zu deinem Interieur

In den letzten Jahren hat sich das Arbeiten von zu Hause aus nicht nur etabliert, sondern ist zeitweise sogar zur Pflicht geworden. Vielleicht kannst du es kaum erwarten, wieder ins Büro zu gehen, oder vielleicht hast du dich einfach daran gewöhnt, von deinem eigenen Platz aus zu arbeiten, aber so oder so ist ein Home-Office schwer zu stylen. Nicht jeder hat den Luxus eines separaten Arbeitsbereiches. Vielleicht musst du dein Home-Office auch mit verschiedenen Familienmitgliedern und Generationen teilen. Und wie schaffst du einen angenehmen Arbeitsplatz in deinem eigenen Wohnzimmer, Esszimmer oder deiner Küche? Eine Menge Fragen, aber zum Glück können wir ein paar Antworten auflisten.



Lagerung = wesentlich

Es ist einfach, wenn du am morgen früh von zu Hause aus weiterarbeiten kannst, ohne deinen Computer neu zu installieren, Dateien wegzuzaubern... Aber in der Realität ist das nicht immer mit dem Ablauf deines Familienlebens vereinbar. Vielleicht musst du morgens an diesem bestimmten Tisch frühstücken und nach dem Arbeitstag Platz für das Abendessen machen, oder für die Hausarbeit der Kinder? In diesem Fall solltest du sicherstellen, dass du genügend intelligente Aufbewahrungslösungen um deinen Arbeitsplatz herum hast. Denke an Ablagefächer, in denen du schnell alle losen Büromaterialien sammeln kannst.  Aber auch Körbe, in denen du Computerdrähte sammeln kannst. Gib allem einen festen Platz und du wirst es dir zur Gewohnheit machen, deine Sachen schnell und effizient aufzubewahren und wiederzufinden.

Komfort zuerst

Niemand von uns konnte die Pandemie und ihre Folgen vorhersehen. Da wir uns nun aber der Wichtigkeit eines Arbeitsplatzes zu Hause bewusst geworden sind, kannst du dies auch bei der Wahl deiner Küchen- oder Esszimmerstühle berücksichtigen. Erwartest du, dass du von Zeit zu Zeit mal wieder zu Hause arbeiten musst? Dann wähle ein einigermassen komfortables und ergonomisches Modell. Aber eines, das zum Stil deines Hauses passt, natürlich. 

Ruhige Deko

Integriere deinen Schreibtisch (und damit dein Home Office) so gut wie möglich in den Rest der Einrichtung. Wähle also die gleichen Materialien, Farben und Texturen. Verwende auch den selben Dekorationsstil, aber achte darauf, dass es nicht zu grell wird. Arbeiten geht besser, wenn du aufmerksam bist und nicht abgelenkt wirst. Halte deinen Arbeitsplatz also ruhig, aber weiche nicht zu sehr von dem Stil um dich herum ab. 

Gute Aufbewahrungsmöglichkeiten

Ja, Lagerung ist wirklich essentiell. Denn wenn du dich abends ausstempelst, bleibt dein Schreibtisch ein Teil deines Interieurs. Und vielleicht nutzen es dein Partner oder deine Kinder auch ausserhalb der Arbeit? Auch hier solltest du also darauf achten, dass du einfache Aufbewahrungslösungen hast, in denen du die meisten deiner kleinen Dinge, Ordner, Papiere ... am Ende des Tages schnell und einfach verstauen kannst. Hast du offene Schränke? Dann wähle Aufbewahrungseinheiten, die gut zum Rest deiner Einrichtung passt. Auf diese Weise gibt es sicherlich keinen Stilbruch.

Multifunktionale Beleuchtung

In einem Arbeitsbereich brauchst du gutes, helles Licht, um dich konzentrieren zu können. Nach der Arbeitszeit ist diese Beleuchtung auch Teil der Inneneinrichtung deines Wohnraums. Wähle also eine dimmbare Lampe, damit du leicht zwischen ernsthafter Arbeit und Gemütlichkeit wechseln kannst.

Wie sieht dein Home-Office aus? Teile es mit uns auf den Social Media mit #cosywithcasa.