Was genau suchst du?

Praktische Handtüchertipps

Es gibt einfach Dinge, auf die man nicht verzichten kann. Handtücher sind davon ein gutes Beispiel. Wenn du aus der Wanne oder der Dusche kommst, im Fitness, beim Schwimmen, am Strand... Handtücher sind nun mal Teil deines Lebens. Aber welche Handtücher wählst du am besten? Und wie behältst du sie herrlich weich? Wir erklären es dich!

Welcher Typ von Handtüchern wählst du am besten:
 

Handtücher aus Baumwolle

Der Klassiker der Klassiker! Ein Baumwollhandtuch kann nicht nur Feuchtigkeit absorbieren, sondern ist auch ein Naturprodukt, das gut zu deiner Haut ist. Die Baumwollbadetücher und Gästetücher von CASA werden anhand qualitativer Materialien in Europa hergestellt. Ausserdem werden die Farben der Kollektion an die neuesten Interieurtrends angepasst, damit sie ein schönes Ganzes mit deinem Badezimmer bilden.

Oder ein Handtuch aus Mikrofasern?

Der Name sagt es schon: die Fasern des Mikrofaserhandtuches sind viel kleiner als die von einem normalen Handtuch. Und das hat schon einige Vorteile. So können Mikrofasern viel mehr Feuchtigkeit absorbieren und sie trocknen schneller als ihre traditionellen Gegenstücke. Ausserdem sind sie viel dünner und leichter, wodurch sie nicht viel Platz einnehmen und sehr praktisch sind um mit zum Strand, Schwimmbad oder zur Sportschule zu nehmen. Und im Gegensatz zu einem Baumwollhandtuch bleiben Mikrofasertücher auch su-per-weich! Bei CASA findest du sie in zwei praktischen Grössen und drei trendy Sommerfarben.


 

Handtücher waschen like a Pro

Naturbaumwolle ist an sich schon gut für deine Haut und Mikrofasertücher sind bekannt als superweich ... aber trotzdem werden Handtücher nach einer Weile oft rauer. Und dann bekommst du natürlich das Gegenteil. Deswegen geben wir dir gleich einige Tipps mit, um deine Handtücher herrlich weich zu behalten:

  • Wähle Qualität. Ein dickeres Handtuch hält nicht nur länger, sondern es fühlt sich auch länger weich an.
     
  • Achtung mit Weichspülmittel. Durch die Schicht Weichspülmittel kann dein Handtuch weniger Wasser aufnehmen, wodurch es letztendlich schneller rau wird. Möchtest du trotzdem ein Weichspülmittel verwenden? Wähle dann eine natürliche Version.
     
  • Handtücher sind am weichsten, wenn sie aus dem Trockner kommen, aber leider werden deine Handtücher hiervon schneller verschleissen. Wenn du sie an der Luft trocknen lässt, kannst du das am besten draussen machen. Durch die Bewegung im Wind werden deine Handtücher weniger steif.
     
  • Tipp von den Profis: giesse ab und zu vor dem Waschen ein bisschen Essig ins Weichspüler-Fach. Die Säure sorgt dafür, dass die Kalk- und Seifenresten besser aus deinem Handtuch entfernt werden. Extra Vorteil: auch ihre Farbe bleibt so länger schön.


 

Bist du #teambaumwolle oder #teammikrofasern? Oder verwendest du beide durcheinander. Wir hören es gerne, also teile deine Handtüchersammlung mit #CosywithCASA


 


 


 

Wähle eine Filiale
Nach oben

Cookies

CASA verwendet Cookies, um Benutzern den Besuch auf seinen Internetseiten angenehmer zu gestalten. Indem Sie Ihren Besuch auf unseren Seiten fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Weiter