Was genau suchst du?

 

Die Interieurtrends für den Herbst

2020 als besonderes Jahr zu bezeichnen, wäre immer noch eine Untertreibung. Aber es hat auch seine schönen Aspekte. Du hast wahrscheinlich mehr Zeit zu Hause verbracht als je zuvor. Ein gemütliches und angenehmes Interieur steht plötzlich ganz hoch oben auf der Wunschliste. Zum Glück können wir dir dabei helfen. Wir fassen bereits die wichtigsten Trends für den Herbst für dich zusammen. Lass dich also inspirieren, hol dir ein paar Ideen und gib deinem Zuhause einen hippen neuen Twist. 

Trend: Webbing

Web-was? Webbing ist ein spezielles Flechtwerk, das gewöhnlich aus Rattan hergestellt wird. Durch das Flechten, entstehen kleine Lücken in der "Matte", die gewoben wird. Webbing war in den 80er Jahren sehr populär und ist jetzt wieder zurück. Und wie! Wir sehen diese Technik plötzlich in allerlei Formen und Ausführungen auftauchen.

Webbing eignet sich gut für Accessoires, aber auch für komplette Möbelstücke, wie zum Beispiel eine originelle Bank, Schränke oder sogar einen Raumteiler. Ein absolutes Must-Have, das deinem Interieur sofort einen trendy Touch verleiht.

Trend: natürliche Materialien & Erdtöne

Webbing entspricht voll und ganz unserem zweiten Trend, nämlich dem Fokus auf natürlichen Materialien. Elemente der Natur sind ohnehin schon seit einigen Jahren fester Bestandteil unseres Interieurs, aber in diesem Herbst schaltet der Trend einen Gang höher. Bambus ist nach wie vor äusserst beliebt, aber auch Schilf, Rattan, Holz und Stein stehen weiterhin ganz oben auf allen Wunschlisten. Vergiss kühl und modern und bevorzuge vor allem warm und natürlich. 

Diese Materialien natürlichen Ursprungs bringen einen weiteren Trend mit sich: Erdtöne kommen in unseren Interieurs immer besser zur Geltung. Denke nur an warme Töne, denen du auch in der wilden Natur begegnen kannst. Lass dich von der Welt vor deiner Tür inspirieren und bringe dank der Kombination von Farben und Materialien ein Stück Natur ins Haus. 

Trend: warme Farben

Viele Trends fliessen in diesem Herbst sanft ineinander. Somit erhöht die natürliche Verwendung von Farbe auch die Beliebtheit von warmen Farben. Wähle Farben, die ein weiches, herzerwärmendes Gefühl hervorrufen, wie sonnengebranntes Terrakotta, aber auch tiefes Ocker, Brauntöne, warmes Rosa und Rot oder tiefes Grün. Die Wärme strahlt dir zu, auch während den kalten Herbsttagen.

Trend: Abstrakte Gesichter

Dieser Trend wird auch als ‚Face Line Art‘ bezeichnet. Die Inspiration stammt aus der Modewelt, in der Strichzeichnungen von Gesichtern und Menschen seit einiger Zeit für Furore sorgen. Und nun tauchen diese Elemente auch zunehmend in unseren Interieurs auf, als Drucke oder als exklusive Statement-Stücke. Dieser Trend verleiht deinem Haus sofort einen zusätzlichen künstlerischen Charakter. 

Trend: Textil an der Wand

Auch dieser Trend war bereits eine Weile im Vormarsch, und zeigt jetzt, dass er keine Eintagsfliege ist. Textil als Wanddekoration darf in deinem Interieur eigentlich nicht fehlen. Es erzeugt sofort eine Menge Effekt, während du es nur auswählen und an die Wand hängen musst. Die Kreative können sich natürlich selber mit ihren eigenen Strick- oder Häkelnadeln an die Arbeit machen, aber diejenigen, die weniger handwerklich begabt sind oder wenig Zeit haben, können natürlich auch einfach ein schönes Stück im Laden kaufen. Bewundernde Kommentare von deinen Gästen sind garantiert!

Trend: Federn und Trockenblumen

Dieser Trend ist ebenfalls schon eine Weile ‚in the making‘, gewinnt aber immer noch an Stärke. Und diesen Herbst kann man ihn wirklich nicht ignorieren. Waren vor Kurzem echte Blumen noch der Renner in deinem Interieur, dann müssen sie jetzt für getrocknete Exemplare Platz machen. Daneben sind auch getrocknete Federn (Pampasgras) sehr populär. Du findest sie in neutralen natürlichen Tönen oder in funky, bunten Ausführungen. Du hast die Wahl! 

Welcher Trend hat dein Herz erobert? Teile Fotos von deinem Interieur online mit #cosywithcasa und inspiriere so auch andere CASA-Fans.


 

Wähle eine Filiale
Nach oben

Cookies

CASA verwendet Cookies, um Benutzern den Besuch auf seinen Internetseiten angenehmer zu gestalten. Indem Sie Ihren Besuch auf unseren Seiten fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unseren Cookie-Hinweisen.

Weiter